Nachhaltigkeit

Dr. Wack Premium Pflege, Ingolstadt

Nach­haltig­keit

Sozial-­ökologische Verant­wortung

Die WACK GROUP übernimmt Verant­wortung für ihr Handeln und die Umwelt – in der Vergangen­heit, heute und auch in der Zukunft.

Drei Säulen der WACK GROUP Nach­haltigkeits­strategie

Unser Ziel ist es, unsere Kunden mit unseren Produkten nachhaltige Lösungen anzubieten. Wir als WACK GROUP sehen uns verpflichtet, verantwortungs­bewusst gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft zu handeln. Dabei basiert unsere Nachhaltig­keits­strategie auf drei Säulen.

nachhaltige bio produkte dr. wack

Nachhaltige Produkte

Umweltfreundliche Lösungen anbieten.

Ökologische Verantwortung Wack Chemie

Ökologische Verantwortung

Negative Auswirkungen auf die Umwelt minimieren

Soziale Verantwortung Wack Chemie

Soziale Verantwortung

Verantwortung gegenüber der Gesellschaft

» Anni Hofmann Stiftung

Nachhaltige Produkte Bio-Linie Dr. Wack

Dr. Wack Premium Pflege

Unsere Produkte schützen u. a. vor Korrosion, Verschleiß und Abnutzung besser als andere Produkte und erhöhen somit die Lebens­dauer der Komponenten und Aus­rüstungs­gegenstände von Auto, Motorrad & Fahrrad stärker.

In 2020 haben wir den Markt mit der Einführung einer „echten“ Bio-Linie für Fahrrad­reinigung und -pflege bereichert, die entsprechende Normen erfüllt, z. B. OECD. Die Produkte sind nicht nur leicht biologisch abbaubar, sondern bestehen über­wiegend aus natürlichen und nach­­wachsenden Roh­stoffen. Wir verzichten hier auf Farb- und Duftstoffe.

Weiterhin verringern wir unsere Verpackungs­­bestand­teile und setzen verstärkt recycelte Materialien, wie z.B. Recyclat-Flaschen oder Etiketten, ein.

ZESTRON

Seit der Gründung von ZESTRON haben wir mit verschiedenen Produktinnovationen den gesamten Markt revolutioniert:

  • 1993: Pionier und Technologieführer beim vollständigen Ersatz von FCKW-haltigen Elektronikreinigern.
  • 1995-2003: Erster Anbieter von vollständig kreislaufführbaren wässrigen Systemen – Umstellung des Marktes von Lösemitteln auf wässrig tensidfreie Systeme.
  • Durch den Einsatz dieser wasserbasierten Systeme konnten wir weltweit die Immissionen von flüchtig organischen Verbindungen (VOC) massiv reduzieren
  • Durch den erfolgreicher Marktstart innovativer pH-neutraler, wasserbasierter Systeme konnten wir die Belastung der Abwässer deutlich reduzieren.
  • 2004: Weitere Entlastung von Abwässern durch die vollkommene Neuentwicklung von Reinigungssystemen, die auf Stickstoff und Phosphor verzichten.
  • Prinzipiell bieten wir nur Prozesse an, in denen all unsere Produkte in vollkommen geschlossenen Kreisläufen eingesetzt werden können. Dadurch werden unkontrollierte Immissionen im Ansatz verhindert.

Stoffe, die ein hohes Gefährdungspotential für Mensch oder Umwelt aufweisen, werden bei uns nicht formuliert, selbst wenn ihr Einsatz zugelassen wäre. Diese Selbstverpflichtung gilt vor allem in allen Auslandsmärkten, wie z. B. in Asien. Da diese Rohstoffe obendrein preislich günstiger sind, verzichten wir auf monetären Profit, sind aber überzeugt, dass sich auch dort mittelfristig unsere nachhaltigeren Lösungen durchsetzen werden.

Zestron wasserbasierende Reiniger für Elektronik
Dr. Wack Premium Pflege, Ingolstadt

Ökologische Verantwortung

Wir stellen uns unserer ökologischen Verantwortung und betrachten Umweltschutz als ein wichtiges Unternehmensziel. Wir sind bestrebt, den Energieverbrauch und damit verbundene CO₂-Emissionen zu reduzieren als auch eine hohe Ressourcen- und Materialeffizienz zu erzielen.

Produktion und Sicherheit

Im Herstellungsprozess unserer Produkte findet von Natur aus lediglich eine reine Vermengung verschiedener Rohstoffe statt. Die Herstellung unserer Produkte ist somit energie- und emissionsarm.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter hat höchste Priorität. Unser Ziel ist es, Verletzungen und Erkrankungen zu vermeiden und den Arbeitsschutz kontinuierlich zu verbessern. Die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen ist dabei unsere Mindestanforderung.

Reduktion des CO₂-Ausstoß

Mit der Reduktion unseres CO₂-Ausstoß tragen wir direkt zum Klimaschutz bei. Das erreichen wir, indem wir unseren Energieverbrauch reduzieren und auf eine nachhaltige Energieversorgung setzen. Hierzu haben wir intern eine Reihe an Initiativen und Maßnahmen ins Leben gerufen bzw. etabliert.

Bei den anfallenden Abfällen legen wir größten Wert, dass das Verwerten, Behandeln und Beseitigen umweltgerecht und rechtssicher erfolgt.

neubau wack chemie

Neubau Firmenzentrale

Unsere neue Firmenzentrale erfüllt nicht nur die Anforderungen an eine moderne Arbeitsumgebung mit lichtdurchfluteten und bepflanzten Räumlichkeiten, sondern ist darüber hinaus auch besonders energieeffizient, weshalb die Standards der Stufe 40 der KFW eingehalten werden.

Anni Hofmann Stiftung

Mit der Anni Hofmann Stiftung unterstützen wir die medizinische Forschung an Glioblastomen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die körpereigenen Abwehrkräfte in ihrem Zusammenwirken zu erforschen, um diese bei einem Glioblastom zu regenerieren und zu stabilisieren.